Zurück zur Übersicht

Britische Regierung will No-Deal-Gesetz nicht länger blockieren

Die britische Regierung um Premier Boris Johnson hat den Widerstand aufgegeben: Das vom Unterhaus verabschiedete Gesetz gegen den harten Brexit kann vor der verordneten Zwangspause in Kraft treten. Nun sind Neuwahlen wieder ein Thema.

Klicken Sie hier für den Beitrag von spiegel.de
JETZT EXPERTENRUNDE ZUM „BREXIT“ ALS VIDEO ANSEHEN