Zurück zur Übersicht

Gemeinsames Versandverfahren im Fall des Hard Brexit – völliges Chaos an der Grenze damit wohlmöglich gebannt

Der Verein Hamburger Spediteure, bei dem STERAC Mitglied ist, hat wichtige Informationen zum Brexit veröffentlicht.

Nach aktuellen Daten zufolge wird das Vereinigte Königreich für den Fall eines harten Brexits ab dem 30. März 2019 am Gemeinsamen Versandverfahren teilnehmen. Ferner sollen ab diesem Zeitpunkt unvollständige Zollanmeldungen für einen Übergangszeitraum von einem Jahr wohl akzeptiert werden. Mit Austritt aus der EU gilt in Großbritannien ein eigener Zolltarif. Diesen haben wir auch hier bekannt gegeben. Die hiesigen Zollbehörden haben eine Taskforce mit 470 Abfertigungsbeamten gebildet, die dem steigenden Abfertigungs-Aufkommen im Fall des „No-Deals“ begegnen werden.

Für weitere Details können Sie direkt das PDF einsehen.

Wichtiges Informationsdokument vom Verein Hamburger Spediteure
JETZT EXPERTENRUNDE ZUM „BREXIT“ ALS VIDEO ANSEHEN